25.04.2019

Stadt Aschaffenburg soll Vertrag zum Verbot von Atomwaffen unterstützen

Die SPD Aschaffenburg beantragt, dass die Stadt Aschaffenburg den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen unterstützt und einen entsprechenden Appell unterzeichnet. Atomwaffen sind eine Bedrohung für die Menschheit und sollten deshalb abgeschafft werden. Zahlreiche Städte in Deutschland und aller Welt haben bereits den ICAN-Städteappell unterzeichnet. Aus unserer Sicht sollte auch die Stadt Aschaffenburg ein klares Zeichen setzen und den Appell ebenfalls unterzeichnen.

Der SPD Ortsverein Nilkheim hatte beim Stadtverbandsvorstand dieses Vorgehen beantragt. Der Stadtverbandsvorstand hat das Begehren aufgenommen und die SPD Fraktion im Stadtrat wird den Antrag nun einbringen. Der Nilkheimer SPD Orstvereinsvorsitzende Reinhard Böhlau bekräftigt nochmals den Antrag: "Wir sind zutiefst besorgt über die immense Bedrohung, die Atomwaffen darstellen. Wir haben bereits einen Antrag innerhalb der SPD gestellt. Nun ist es wichtig, dass auch Aschaffenburg ein klares Zeichen setzt!".

Durch völkerrechtliche Ächtung der Atomwaffen soll, wie es erfolgreich bei bakteriologischen Waffen und (fast ebenso) chemischen Waffen gelungen ist, die Welt von dieser Geißel befreit werden.

Die SPD erhofft sich, dass unsere Stadt mit einem guten Beispiel voran geht, dem dann viele weitere Städte folgen werden. Damit würde ein klares Zeichen gegen Atomwaffen gesetzt werden.

Zahlreiche Länder (z.B. unser Nachbarland Österreich), Städte in Deutschland wie München, Bremen und Köln und aller Welt (z.B. Sydney, Washington, D.C., Manchester) haben bereits den ICAN-Städteappell unterzeichnet.

Hier gehts zum Antrag des SPD Stadtverbandvorstandes: Antrag zur Unterzeichnung des Appells gegen Atomwaffen

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden