28.04.2020

SPD nominiert Eric Leiderer als Bürgermeisterkandidat

Stadtratsfraktion wählt neue Spitze

In ihren konstituierenden Sitzungen hat die SPD Stadtratsfraktion Eric Leiderer für das Amt des dritten Bürgermeisters nominiert. Als zweitstärkste Fraktion meldet damit die SPD weiterhin Anspruch auf die Besetzung dieses Amtes an.

Eric Leiderer hat ein Management-Studium am Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität St. Gallen, eine Weiterbildung zum REFA-Fachmann für Arbeitssystem- und Prozessgestaltung sowie Fernstudienkurse zu Arbeitsrecht und Organisationsmanagement absolviert. Er kann eine zehnjährige Berufserfahrung bei der Aschaffenburger Firma Linde vorweisen. Danach wechselte er zur IG Metall und arbeitete dort auf unterschiedlichen Organisationsebenen. Mittlerweile besitzt er eine langjährige Führungserfahrung u.a. als Leiter der Organisationsabteilung beim Vorstand der IG Metall.

Er engagiert sich in vielen Aschaffenburger Vereinen ehrenamtlich. Unter anderem ist er Vorsitzender des Vereinsrings Schweinheim und Vorstandsmitglied des TV Schweinheim.

Bürgermeisterkandidat Eric Leiderer

Bürgermeisterkandidat Eric Leiderer

Weiterhin wurden auch die Wahl der neuen Fraktionsführung und die Besetzung der Ausschüsse im Stadtrat durchgeführt. Die Funktion des Fraktionsvorsitzenden wird künftig Dr. Erich Henke übernehmen, der bereits früher das Amt innehatte. Ergänzt wird das neue Führungsteam durch seine Stellvertreter Esther Pranghofer-Weide, Karl-Heinz Stegmann und den neu in den Stadtrat gewählten Manuel Michniok. Die Geschäftsführung übernehmen künftig Tobias Wüst und Erika Haas.

„Ich freue mich sehr auf die nächsten sechs Jahre. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jürgen Herzing und unserer neuen Fraktion aus erfahrenen und neuen Stadträten haben wir ein tolles Team, um unsere Stadt im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten“, führt Erich Henke aus.

„Wir haben einen engagierten Wahlkampf geführt und wollen das uns entgegen gebrachte Vertrauen im Sinne aller Bürger mit unserer Politik umsetzen“, so Manuel Michniok, Vorsitzender der SPD Aschaffenburg.

Bei der Stadtratswahl konnte die SPD für eine Überraschung sorgen. Gegen den Bundes- und Landestrend hat die Aschaffenburger SPD ein starkes Ergebnis bei der Stadtratswahl erreichen können. Mit 27,08 % der Stimmen konnte sie bayernweit das zweitbeste SPD- Ergebnis in den kreisfreien Städten erzielen.

Am 4. Mai findet die konstituierende Sitzung des Stadtrates sowie die Wahl der Bürgermeister statt. Stattfinden wird sie aufgrund der aktuellen Sicherheitsauflagen im großen Saal der Stadthalle und wird live im Internet auf www.aschaffenburg.de übertragen werden.

v. l.: Erika Haas (stellvertretende Geschäftsführerin), Tobias Wüst (Geschäftsführer), Erich Henke (Fraktionsvorsitzender), Eric Leiderer (Bürgermeisterkandidat), Jürgen Herzing (Oberbürgermeister), Karl-Heinz Stegmann (stellv. Fraktionsvorsitzender), Manuel Michniok (stellv. Fraktionsvorsitzender), Esther Pranghofer-Weide (stellv. Fraktionsvorsitzende)

Zeige 1 Reaktion

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail auf einen Link, um Ihr Konto zu aktivieren.

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden