21.03.2021

Drei Fragen an Bürgermeister Eric Leiderer zur Digitalisierung in Aschaffenburg

Worum geht es bei der Digitalisierung in Aschaffenburg und was hat es mit dem Digitalladen auf sich? Drei Fragen an Bürgermeister Eric Leiderer.

Worum geht es bei der Digitalisierung der Stadt Aschaffenburg? Welche Bereiche sind betroffen?

Die Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher Prozess, der unsere Arbeits- und Lebensbereiche teils grundlegend verändern wird. Übertragen auf unsere Stadt sehe ich 3 Schwerpunkte: Erstens geht es um digitale Bürgerservice, damit vieles unkompliziert auch online erledigt werden kann. Als zweiter Bereich ist die digitale Umwandlung der Verwaltung selbst zu sehen. Da geht es um digitale Arbeitsprozesse und -abläufe, aber auch um die IT-Sicherheit innerhalb der Verwaltung. Und der dritte Bereich ist die fortschrittliche Digitalisierung und Entwicklung der ganzen Stadtgesellschaft.

Um was geht es bei der Digitalisierung unserer Stadtgesellschaft?

Hier geht es vor allem um eine nachhaltige und intelligente Stadtentwicklung. Das fängt bei Verkehrskonzepten an, geht über ein besseres Image der Innenstadt, z.B. zugunsten von Einzelhandel und Kultur, aber auch um die Aufenthaltsqualität in der Stadt insgesamt. Im Übrigen wollen wir Datenmissbrauch verhindern. Überall werden oft leichtsinnig Daten hinterlassen. Wir wollen eine digitale Infrastruktur aufbauen, bei der die Bürgerdaten verlässlich geschützt werden.

Bald wird der „Digitalladen“ im Roßmarkt 11 offiziell eröffnet. Was findet dort statt?

Der Digitalladen ist ein digitaler und analoger Erlebnis- und Ideenraum. In erster Linie handelt es sich um eine Anlaufstelle für alles, was mit städtischer Geschichte und Zeitgeschichte zu tun hat. Er bietet u.a. Platz für kleinere Ausstellungen und Workshops; aber auch generelle Fragen zur Digitalisierung können erörtert werden. Von hier aus wollen wir die Bürgerbeteiligung starten und laden alle Interessierten ein, mitzumachen. Das ist zwar in Zeiten der Pandemie etwas schwieriger, aber wir finden entsprechende Wege.

Bürgermeister Eric Leiderer vor dem Digitalladen: „Bitte eintreten und mitmachen…“

 

Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden