Aufruf an die Geschäftsführung von Joyson

Unterschreibt unseren Aufruf an die Geschäftsführung von Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH!


 

Sehr geehrter Herr Arndt,

sehr geehrter Herr Lauth,

das Werk II in Nilkheim ist für seine hohen Kompetenzen in Sachen Airbagfertigung auf der ganzen Welt bekannt. Durch den bedingungslosen Einsatz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an diesem Standort, konnte sich dieser Ruf erarbeitet werden.

Setzen Sie sich mit den Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern zusammen und erarbeiten Sie gemeinsam Lösungen, wie betriebsbedingte Kündigungen vermieden werden können.

Wenn Ihre Erklärung ernst gemeint ist, das Werk I in Schweinheim zu einem Zukunftswerk in Sachen Arbeit 4.0 und Digitalisierung weiterzuentwickeln, benötigt es zwangsweise ein gutes Know-How bei den Beschäftigten. Darüber verfügen die Kolleginnen und Kollegen im Werk 2 in vollem Maße.

Deshalb kann die einzig richtige und sinnvolle Lösung nur lauten, die Beschäftigten in diesen Entwicklungsprozess einzubinden.


Diese Webseite verwendet Cookies, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Hinweise ausblenden